Moxsa

2019-06-12T15:15:00+00:00 Categories: B2C, Lifestyle, Sustainability|Tags: , , , |

Bei der Moxsa Kapuze wurde ein modisches Kleidungsstück in ein Tragesystem umfunktioniert. Der Gedanke stammt aus dem Alltag, bei dem man kleinere Einkäufe in der Kleidung unterbringt. Dabei kommt oft die Kapuze des Pullovers oder der Jacke zum Einsatz. Diese Zweckentfremdung der Kleidung führte zur Idee einer multifunktionalen Kapuze. Diese übernimmt neben ihrer ursprünglichen Aufgabe auch die Funktionen einer Tasche, welche bequem auf dem Rücken, als Schultertasche oder Cross-Body-Bag getragen werden kann.Im Vergleich zu einer herkömmlichen Kapuze sorgt das vergrößerte Volumen für mehr Stauraum. Das Gewicht des Inhaltes wird auf Schultern, Sternum bis hin zur Clavicula gleichmäßig verteilt, sodass der Träger in seinen Bewegungen nicht eingeschränkt wird. Außerdem verspricht diese Trageweise auch bei schwereren Inhalten keine Schulter und Rückenschmerzen. Neben ihrer Funktion als Tragesystem kann die Kapuze auch als solche benutzt werden. Der vergrößerte Schnitt gewährleistet Schutz gegen Wind und leichten Regen. Die Moxsa Kapuze kann je nach Situation und Vorlieben an den Träger angepasst werden kann. Dadurch ist eine breite Marktfähigkeit gegeben. Das Produkt soll ebenfalls durch seine Schlichtheit und seinen Tragekomfort überzeugen. Dank des wandelbaren und platzsparenden Charakter ist die Kapuze für den Alltag geeignet und kann besonders gut als Alternative zur Einweg-Einkaufstasche genutzt werden.

Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau

Zur Übersichtsseite

Hinweis: Die Projektbeschreibungen sind Originaltexte der Studenten und wurden wie eingereicht belassen.